Museumsladen

Museumsladen

Willkommen im Online-Shop der Museen der Stadt Zella-Mehlis.

Angesichts der Corona-Krise ist der Souvenir-Verkauf in den Museen leider nicht möglich. Wir haben uns daher entschlossen einen kleinen Online-Shop einzurichten, der mit einem Teil unseres Sortiments gefüllt ist.

Damit Sie nicht den Überblick über Ihre Einkäufe verlieren behalten Sie bitte oben den Warenkorb (so sieht er aus:Warenkorbsymbol) im Blick.

Die Zahlung ist zu leisten per Vorkasse (Banküberweisung) oder PayPal. Für Bestellungen aus dem Ausland senden Sie bitte eine E-Mail mit Angabe der gewünschten Artikel an museum@zella-mehlis.de, wir setzen uns dann zur weiteren Abwicklung mit Ihnen in Verbindung.

Für Wünsche, Hinweise, Kritiken oder Anfragen benutzen Sie bitte das Kontaktformular ».

Vielen Dank!
Das Team der Museen der Stadt Zella-Mehlis

Shop-Übersicht

Kurze Nachrichten und lange Schilderungen

Peter Haseney
Kurze Nachrichten und lange Schilderungen
über die Familie Haseney und ihre jetzt lebenden Glieder
Verfaßt von Peter Haseney, jetzigen Familienältesten, technischen Chef der Notenfabrikations= Verwaltung der bayrischen Hypotheken= und Wechselbank in München

36 Seiten, Reprint, Pb.
ISBN 978-3-930588-08-4

Kurze Nachrichten und lange Schilderungen

Am 27. November 1812 erblickte Johann Peter Haseney in Mehlis, heute ein Stadtteil der Doppelstadt Zella-Mehlis, am Fuße des Ruppberg das Licht der Welt. Wer mehr über den Schöpfer der ersten Freimarke des Königreiches Bayern und zugleich ersten Freimarke Altdeutschlands erfahren möchte, sollte das unterhaltsame Heftlein unter dem verwirrenden Titel „Kurze Nachrichten und lange Schilderungen über die Familie Haseney und ihre jetzt lebenden Glieder"erwerben. Verfasst wurde die Schrift von Peter Haseney, dem technischen Chef der Notenfabrikations=Verwaltung der bayrischen Hypotheken= und Wechselbank in München im Jahre 1868.
Informationen zum "Schwarzen Einser" finden Sie u.a. unter de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Einser und de.wikipedia.org/Postgeschichte_und_Briefmarken_Bayerns.

Einzelpreis
MwSt. wird nach § 19 UStG. nicht erhoben.
zzgl. Versandkosten
2,00 EUR
x