Wir würden gerne Cookies auf Ihrem Rechner platzieren, um uns zu helfen diese Website zu verbessern. Erfahren sie mehr über diese Cookies in der Datenschutzerklärung.

Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Museen der Stadt Zella-Mehlis

Startseite > Hammerschläge

Museumsladen

Museumsladen

Willkommen im Online-Shop der Museen der Stadt Zella-Mehlis.

Angesichts der Corona-Krise ist der Souvenir-Verkauf in den Museen leider nicht möglich. Wir haben uns daher entschlossen einen kleinen Online-Shop einzurichten, der mit einem Teil unseres Sortiments gefüllt ist.

Damit Sie nicht den Überblick über Ihre Einkäufe verlieren behalten Sie bitte oben den Warenkorb (so sieht er aus:Warenkorbsymbol) im Blick.

Die Zahlung ist zu leisten per Vorkasse (Banküberweisung) oder PayPal. Für Bestellungen aus dem Ausland senden Sie bitte eine E-Mail mit Angabe der gewünschten Artikel an museum@zella-mehlis.de, wir setzen uns dann zur weiteren Abwicklung mit Ihnen in Verbindung.

Für Wünsche, Hinweise, Kritiken oder Anfragen benutzen Sie bitte das Kontaktformular ».

Vielen Dank!
Das Team der Museen der Stadt Zella-Mehlis

Shop-Übersicht

Hammerschläge

Heinrich Ehrhardt
Hammerschläge
70 Jahre deutscher Arbeiter und Erfinder

130 Seiten, 10 Abb., gb., Reprint
ISBN 978-3-930588-37-4

Hammerschläge

Die Selbstbiographie zeigt den Aufstieg von Heinrich Ehrhardt vom Mechaniker zum Techniker, Erfinder, Ingenieur und zum Geheimen Baurat Dr. Ing. e.h. Heinrich Ehrhardt; u.a. zum Gründer der Maschinenfabrik in Zella St. Blasii (1878), der Ehrhardt-Werke in Düsseldorf (1889) [später: Rheinische Metallwaren- und Maschinenfabrik Aktiengesellschaft (Rheinmetall)] und der Fahrzeugfabrik Eisenach (1896) [Bau von Kraftwagen nach dem französischen Muster Decauville].

Beim Deutschen Patentamt in München sind 128 Patente von Heinrich Ehrhardt registriert, die im Zeitraum von 1878 bis 1921 wirksam wurden, durch die er Technikgeschichte schrieb, so zum Bsp. das rückstoßfreie Geschütz und das Ziehen von nahtlosen Rohren.

Die vorliegende Selbstbiographie sollte der Leser mit kritischer Sicht und als ein Zeitdokument betrachten, das einen Einblick in das Denken und Fühlen eines Unternehmers im Zweiten Deutschen Kaiserreich und der Weimarer Republik gibt.

Einzelpreis
MwSt. wird nach § 19 UStG. nicht erhoben.
zzgl. Versandkosten
14,90 EUR
x
Zella-Mehlis verbindet
 

Ausstellungen

Sonderausstellung Mann

Sonderausstellung Industriegeschichte

Da das Museum wegen der aktuellen Situation geschlossen und ein Besuch der Sonderausstellung bis auf Weiteres nicht möglich ist, kann man die Ausstellung, mit einer Kurzversion des Films "Zella-Mehlis – Historisch gewachsene Wirtschaftskraft", im Internet besuchen:

Link zur Seite »


Der Internationale Museumstag fand am 17. Mai 2020 nur mit vielen Einschränkungen, vor allem mit Onlineangeboten, statt. Auch wir haben wir eine Museumstag-Extra-Intenetseite zusammengestellt:

Link zur Seite »

Partner

Erlebnispark Meeresaquarium

Explorata Mitmachwelt

Galerie im Bürgerhaus

Schmieden in der Gesenkschmiede

Thüringer Wald Card

Mehrkindfamilienkarte Thüringen

360° Panorama-Tour!

Wenn Sie schon nicht ins Museum kommen können, kommt das Museum eben zu Ihnen! Mit Mauszeiger-Verschiebung können Sie sich virtuell im Kugelpanorama umsehen und an Übergangspunkten in weitere Museumsbereiche springen.

Stadtmuseum in der Beschußanstalt
Technisches Museum Gesenkschmiede

Sie finden uns auch auf Facebook!

 
 

Öffnungszeiten

Liebe Museumsfreunde und Museumsbesucher,

wir bedauern sehr, dass die Museen der Stadt Zella-Mehlis aufgrund von Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus ab Montag, dem 2. November 2020, geschlossen bleiben.

Das Stadtmuseum in der Beschußanstalt ist von Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr telefonisch (0 36 82 46 46 98) erreichbar. Im Technischen Museum Gesenkschmiede können Sie Nachrichten auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Für Anfragen alle Museen betreffend können Sie uns per E-Mail (museum@zella-mehlis.de) erreichen.

 

Seitenanfang