Willkommen

Neuigkeiten

AG Heimatgeschichte zu Gast im Stadtmuseum

15.11.2017

Alle 14 Tage treffen sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule voraussichtlich um gemeinsam auf Spurensuche zu gehen. Im ersten Treffen stand die Sage um den Ritter Ruppertus im Mittelpunkt. Am vergangenen Mittwoch erfuhren die Schüler mehr über das Handwerk in und um Zella-Mehlis. Die 13 Kinder stellten Museumsmitarbeiterin Jessica Keil nicht nur wissbegierig Fragen über die unterschiedlichen Handwerksberufe aus früheren Zeiten, sondern schauten sich auch die ausgestellten Werkzeuge in den Vitrinen genauer an. Das aktive Anwenden von dem erlernten Wissen macht den Kindern besonders viel Freude.

Die Kinder haben zahlreiche Wünsche geäußert, was sie während der folgenden Termine alles über ihre Heimat lernen, entdecken und zusammen erleben möchten. Eine zentrale Rolle spielten dabei die Sagen der Stadt, die vor allem so beliebt sind, da die ehemalige Lehrerin Frau Koob eine begeisterte Geschichtenerzählerin ist. Aber auch Sitten und Gebräuche, Mundart und die Entstehung von Orts- und Straßennamen steht auf der langen Liste der Wünsche.

In früheren Projekten hat sich Frau Koob bereits mit ihren Schülern verschiedenen Themen der Heimatgeschichte unserer Stadt gewidmet. Daraus sind auch kleine Bücher entstanden, in denen die Kinder ihre gemeinsamen Erlebnisse immer wieder nacherleben können.

Nicht immer wird der Veranstaltungsort das Museum sein, doch die Ausstellung wird eine zentrale Rolle bei den AG-Treffen haben. Geplant ist so zum Beispiel auch ein Besuch in der Schäferbaude, bei dem das Filzen im Vordergrund stehen wird. Praktisch gearbeitet wird dann auch im gemütlichen Keller des Museums.

Die Kinder haben sich schon gut im Museum umgesehen und viele konnten ihr Lieblingsstück oder den Lieblingsraum in der Beschußanstalt benennen. Auch wenn die einen lieber das Ehrhardt-Auto favorisieren und die anderen lieber die Kristalle oder das Heimatstübchen mögen, so sind sich alle sicher: im Museum gibt es viel Spannendes und Interessantes zu entdecken!


Viele meinen, nachdem sie ein Stadt- oder Heimatmuseum besucht haben, kennen sie alle, weil sie sich oft ähneln ... unsere Museen sind anders!
Kommen Sie uns besuchen und Sie werden überrascht sein, wie ein Museum sein kann, klar gegliedert, informativ, interessant gestaltet ... und Sie werden dann wissen, was die Welt ohne Zella-Mehlis wäre – undenkbar! Begeben Sie sich auf eine 360° Panorama-Tour » durch unsere Museen!
Zella-Mehlis ist reich an Geschichte!
Erfahren Sie in den beiden Museen, Stadtmuseum in der Beschußanstalt » und Technisches Museum Gesenkschmiede », mehr über die Vergangenheit der Stadt, über deren Berühmtheiten, über Erfindungen, sportliche sowie technische Besonderheiten und lernen Sie Zella-Mehlis von einer anderen Seite kennen!
Sie finden uns auch auf Facebook!