Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht      English

Museen der Stadt Zella-Mehlis

Willkommen

Willkommen

Neuigkeiten

Vortragsabend im Stadtmuseum

15.06.2018

Plakat VortragsabendPassend zur derzeit im Stadtmuseum gezeigten Sonderausstellung "Bonifatius in Ohrdruf und Thüringen" lädt Herr Hans-Joachim Köhler, Opfr. i. R. alle Interessierten zu einem Vortragsabend, am 16. Juli 2018 um 19.30 Uhr, zum Thema "Die Übergänge über den mittleren Thüringer Wald" recht herzlich in das Stadtmuseum ein. Der Eintritt ist kostenfrei!

Wegen seiner zentralen Lage in Mitteleuropa waren Thüringen und der Thüringer Wald seit ur- und frühgeschichtlicher Zeit ein wichtiges Durchgangsgebiet zwischen Ostsee und Mittelmeer, West- und Osteuropa. Zeugen hierfür sind jungsteinzeitliche und bronzezeitliche Funde entlang dieser Wegstrecken, wie sie auch die Dauerausstellung in unserem Stadtmuseum zeigt.

Ferner führten die Wege von Kaufleuten und Heerscharen im Mittelalter auch durch unser Gebiet. Auf und entlang dieser, meist über verzweigte Hohlwege führenden, Routen wurden ab dem 17. Jahrhundert die Post- und Kunststraßen gebaut und befestigt. Heute sind sie zu Kreis- und Bundesstraßen ausgebaut und werden von Eisenbahnlinien und Autobahnen begleitet. Auch mancher Waldweg führt den Wanderfreund entlang dieser historischen Wegstrecken.

Die Lebensbeschreibung eines Schülers von Bonifatius aus dem Jahre 736 berichtet von einem Verkehrsweg nach Thüringen und kann als wohl ältester urkundlicher Nachweis angesehen werden.

Die augenfällige Reihung der Städte Eisenach, Gotha, Erfurt, Naumburg entlang einer West-Ost-Verkehrsader lässt vermuten, dass hier schon früh der Verkehr vorüberging und zum Entstehen dieser Städte führte.

Ihnen kam auch als Sammelpunkte des Verkehrs, der den Thüringer Wald überschritt, eine besondere Bedeutung zu. In diese Entwicklung sind auch die alten Verkehrswege und Handelsverbindungen einzuordnen, die den Thüringer Wald, über die Route Erfurt – Arnstadt – Crawinkel – Oberhof – Zella-Mehlis bzw. Suhl in Richtung Nürnberg bzw. Würzburg, überquerten.


Viele meinen, nachdem sie ein Stadt- oder Heimatmuseum besucht haben, kennen sie alle, weil sie sich oft ähneln ... unsere Museen sind anders!
Kommen Sie uns besuchen und Sie werden überrascht sein, wie ein Museum sein kann, klar gegliedert, informativ, interessant gestaltet ... und Sie werden dann wissen, was die Welt ohne Zella-Mehlis wäre – undenkbar! Begeben Sie sich auf eine 360° Panorama-Tour » durch unsere Museen!
Zella-Mehlis ist reich an Geschichte!
Erfahren Sie in den beiden Museen, Stadtmuseum in der Beschußanstalt » und Technisches Museum Gesenkschmiede », mehr über die Vergangenheit der Stadt, über deren Berühmtheiten, über Erfindungen, sportliche sowie technische Besonderheiten und lernen Sie Zella-Mehlis von einer anderen Seite kennen!
Sie finden uns auch auf Facebook!
 

 

100 Jahre Zella-Mehlis

Termine

<< September 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Veranstaltungen

Plakat

Ausstellungen

Plakat

Plakat Sonderausstellung Landleben

Bewertungen

Partner

Zella-Mehlis

Erlebnispark Meeresaquarium

Explorata Mitmachwelt

Galerie im Bürgerhaus

Schmieden in der Gesenkschmiede

Thüringer Wald Card

360° Panorama-Tour!

Stadtmuseum in der Beschußanstalt
Panorama

Virtueller Rundgang »
(Voraussetzung: Adobe Flashplayer)

Technisches Museum Gesenkschmiede
Panorama

Virtueller Rundgang »
(Voraussetzung: Adobe Flashplayer)

 

Öffnungszeiten

Stadtmuseum in der Beschußanstalt und
Technisches Museum Gesenkschmiede

Montag - Freitag
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
(letzter Einlass 16:30 Uhr)

Samstag, Sonntag und Feiertage
10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
(letzter Einlass 15:30 Uhr)

An vier Tagen bleiben die Museen geschlossen:
Neujahr, Christi Himmelfahrt, Heilig Abend und Silvester.
Seitenanfang