Wir würden gerne Cookies auf Ihrem Rechner platzieren, um uns zu helfen diese Website zu verbessern. Erfahren sie mehr über diese Cookies in der Datenschutzerklärung.

Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Museen der Stadt Zella-Mehlis

Willkommen

Willkommen

Geschlossen

Zella-Mehlis ist reich an Geschichte!

Erfahren Sie in den Museen, Stadtmuseum in der Beschußanstalt », Technisches Museum Gesenkschmiede » und Heimatmuseum Benshausen » mehr über die Vergangenheit der Stadt, über deren Berühmtheiten, über Erfindungen, sportliche sowie technische Besonderheiten und lernen Sie Zella-Mehlis und Benshausen von einer anderen Seite kennen!
 

Neuigkeiten

Resumé Internationaler Museumstag 2019

Am 19. Mai fand in den Museen der Stadt Zella-Mehlis erneut der Internationale Museumstag, diesmal unter dem Motto: „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen", statt.

Gleich vorneweg – es gab wieder volles Haus in beiden Einrichtungen, die Zella-Mehliser, ihre Freunde und Verwandten sowie Touristen der Stadt nahmen die zahlreichen Angebote sehr gern an.

Im Stadtmuseum in der Beschußanstalt haben wir ca. 150 Besucher gezählt, wobei alle Generationen vertreten waren. So war z.B. auffällig, dass viele Großeltern mit ihren Enkeln in die Museen kamen.

Den Besuchern wurde sowohl im Bereich des Stadtmuseums als auch hinter dem Haus und im Museumskeller ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Neben der Dauerausstellung, die auch wieder mit unserer Museumsrallye und Maskottchen Burni zum spannenden Abenteuer werden konnte, hatten die Besucher die Möglichkeit in der aktuellen Sonderausstellung mit dem Thema „Was verbirgt sich hinter dieser Tür" auf Entdeckungsreise durch Zella-Mehlis mit Fokus auf interessante Türen in der Stadt zu gehen. Diese Ausstellung wurde von den fünf Kindergärten der Stadt gestaltet und die Kids können mit Recht stolz darauf sein!

große und kleine Besucher zum Int. Museumstag

Im Bereich der Büchsenmacherwerkstatt zeigten den ganzen Tag über angehende Graveure der Berufsfachschule für Büchsenmacher und Graveure in Suhl ihr Können und gaben damit Einblick in ihr Handwerk, welches in der Geschichte von Zella-Mehlis von großer Bedeutung war und ist.

die angehenden Graveure der Berufsschule für Büchsenmacher und Graveure Suhl

Wer schon immer mal wissen wollte, was die Museumsmitarbeiter eigentlich machen, wenn keine Besucher im Haus sind bzw. was alles auch abseits der Ausstellungen zur Museumsarbeit dazugehört, der war herzlich eingeladen zu einer Führung hinter die Kulissen des Stadtmuseums in der Beschußanstalt. Diese Sonderführungen werden nur an speziellen Tagen im Jahr angeboten und wir konnten stets eine rege Beteiligung verzeichnen. Am Internationalem Museumstag wurden beide Termine, einer vormittags und einer nachmittags, sehr gut angenommen und wir haben viele staunende Gesichter und am Ende glückliche Besucher gesehen.

Der Blick hinter die Kulissen des Stadtmuseums

Ein weiteres Highlight war die Übergabe einer Jagdwaffe der ehemals in Zella-Mehlis ansässigen Firma Ernst-Friedrich-Büchel-Gewehrfabrik durch Jens Ziegenhahn, Inhaber der Zella-Mehliser Firma Ziegenhahn & Sohn Jagdwaffen, an das Stadtmuseum in der Beschußanstalt. Der vormalige Besitzer der historischen Waffe, ein langjähriger Kunde der Firma Ziegenhahn & Sohn, wollte, dass sie an ihren Ursprungsort zurückkehrt. Zu diesem Anlass ließen es sich auch die beiden Bürgermeister von Suhl und Zella-Mehlis, Herr Knapp und Herr Rossel, nicht nehmen vorbeizuschauen.

Übergabe der Jagdwaffe durch Jens Ziegenhahn an das Stadtmuseum

Im Vereinsbereich des Stadtmuseums wuselten die Mitglieder des Geschichts- und Museumsvereins wie die Bienchen herum, um alle Gäste mit Bratwürsten, Kuchen, Kaffee und allerlei weiteren Getränken zu versorgen. Außerdem gab es beim Haus- und Bücherflohmarkt wieder das ein oder andere Schätzchen zu entdecken und so einige Besucher gingen nicht nur mit vollen Mägen, sondern auch mit vollen Taschen nach Hause.

 

die Kuchenbar

 

Im Außengelände der Beschußanstalt hat so mancher an diesem Tag gleich zwei Überraschungen bemerkt.

Hinter dem Haus hatten die Funkamateure des Ortsverbandes X31 Suhl/ Zella-Mehlis des DARC e.V. ihre große Funkantenne aufgestellt und versuchten den ganzen Tag über Funkverbindungen herzustellen. Anlässlich 100 Jahre Zella-Mehlis funkt der Verein nämlich in diesem Jahr mit dem Sonderfunkzeichen DM100ZM. Die Funker freuten sich an diesem Tag über mehr als 50 deutschlandweite Funkverbindungen.

die Sonderfunkstation zum Stadtjubiläum

Aber auch vor der Beschußanstalt gab es eine kleine große Überraschung zu bestaunen. Seit kurzem steht dort als neuer Blickfang nämlich ein überdimensional großes Hochrad auf der Wiese und lockt Besucher als Fotomotiv. Bereits zu Zeiten des alten Heimatmuseums auf dem Mehliser Markt wurde als Zeichen der Öffnung des Museums ein Hochrad vor die Tür geschoben. Diese schöne alte Tradition, passend zur Industriegeschichte von Zella-Mehlis, aufleben lassend, weist nun das neue, fest installierte Rad auf das Stadtmuseum hin. Das alte Hochrad von damals hat übrigens seinen festen Platz im Depot des Stadtmuseums bekommen.

der neue Blickfang vorm Stadtmuseum

 

Auch in unserem zweiten Zella-Mehliser Museum, dem Technischen Denkmal Gesenkschmiede, wurde der Internationale Museumstag gebührend gefeiert.

Hier nutzten ebenfalls etwa 150 Besucher die Gelegenheit, die alten Maschinen in Aktion zu erleben oder dem Schmied bei seiner schweren Arbeit über die Schulter zu schauen. Die Mitglieder des Fördervereins Gesenkschmiede standen den Gästen wieder mit viel Fachwissen und der ein oder anderen Anekdote zur Verfügung.

Die aktuelle Sonderausstellung in der Gesenkschmiede wurde ebenfalls sehr gut angenommen. Die Acryl-Bilder von Jutta Holzinger zum Thema „Vier Jahreszeiten" fanden auch zum Internationalen Museumstag regen Anklang.

Sonderausstellung Jutta Holzinger "Vier Jahreszeiten"

Bei Kaffee und Kuchen oder einem Fettbrot, einem Teller Schmiedesuppe und einem Bierchen ließen es sich die Besucher des alten Industriedenkmals gut gehen. Nur im Kneipp-Becken wurde niemand gesichtet – dabei hatten die Vereinsmitglieder extra alles kurz vorher nochmal richtig schick und sauber gemacht. Das frische Lubenbachwasser war wohl doch noch etwas zu frisch zum Ankneippen – aber der Sommer beginnt ja erst noch!

 

Wir freuen uns auf alle weiteren Veranstaltungen, die in diesem Jahr noch anstehen in den Museen der Stadt Zella-Mehlis, wie das Schmiedefest und den Rock in der Schmiede im August, das Stadtfest mit dem Tag des offenen Denkmals im September, den Glühwein am Schmiedefeuer im November und weitere Highlights des Jubiläumsjahres 2019. Natürlich freuen wir uns auch über alle Besucher, die auch zwischen den Veranstaltungen zu den bekannten Öffnungszeiten der Museen den Weg zu uns finden.

den Tag bei leckerer Bratwurst genießen

 

 

 

 

 

 

 

 

Zella-Mehlis –
Historisch gewachsene Wirtschaftskraft

Zella-Mehlis kann auf eine bewegte und erfolgreiche Wirtschaftsgeschichte zurückblicken. Hier wurde der Lauf von internationalen Automarken beeinflusst, Weltkonzerne gegründet und dafür gesorgt, dass James Bond die Welt retten kann. Und auch heute finden sich hier Wirtschaftszweige, die man auf den ersten Blick nicht vermuten würde. Die Langversion dieses Filmes, welcher in Zusammenarbeit mit mamoni media » entstanden ist, können Sie im Technischen Museum Gesenkschmiede » sehen.

Viele meinen, nachdem sie ein Stadt- oder Heimatmuseum besucht haben, kennen sie alle, weil sie sich oft ähneln ... unsere Museen sind anders!

Kommen Sie uns besuchen und Sie werden überrascht sein, wie ein Museum sein kann, klar gegliedert, informativ, interessant gestaltet ... und Sie werden dann wissen, was die Welt ohne Zella-Mehlis wäre – undenkbar!
 
Begeben Sie sich auf eine 360° Panorama-Tour » durch unsere Museen!
 

Barrierefreiheit

Stadtmuseum in der Beschußanstalt
Informationen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Informationen für Gäste mit Gehbehinderung Informationen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen Informationen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen Informationen für Gäste mit kognitiven Beeinträchtigungen Bequem unterwegs für alle Generationen
Technisches Museum Gesenkschmiede
Informationen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Informationen für Gäste mit Gehbehinderung Informationen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen Informationen für Gäste mit kognitiven Beeinträchtigungen Bequem unterwegs für alle Generationen

 

Zella-Mehlis verbindet
 

Ausstellungen

Sonderausstellung Industriegeschichte

Da das Museum wegen der aktuellen Situation geschlossen und ein Besuch der Sonderausstellung bis auf Weiteres nicht möglich ist, kann man die Ausstellung, mit einer Kurzversion des Films "Zella-Mehlis – Historisch gewachsene Wirtschaftskraft", im Internet besuchen:

Link zur Seite »


Der Internationale Museumstag fand am 17. Mai 2020 nur mit vielen Einschränkungen, vor allem mit Onlineangeboten, statt. Auch wir haben wir eine Museumstag-Extra-Intenetseite zusammengestellt:

Link zur Seite »


Mensch König! So hieß bis Ende September 2020 eine Sonderausstellung im Stadtmuseum in der „Beschußanstalt“ Zella-Mehlis. Die Ausstellung hat uns kleinem Museumsteam viel Mühe bereitet. Wir fänden es schade, wenn diese nun im Depot verschwände. Damit Sie diese Ausstellung auch weiterhin besuchen können, haben wir die Inhalte in einer Internetpräsentation verfügbar gemacht.

Link zur Seite »

Partner

Erlebnispark Meeresaquarium

Explorata Mitmachwelt

Galerie im Bürgerhaus

Schmieden in der Gesenkschmiede

Thüringer Wald Card

Mehrkindfamilienkarte Thüringen

360° Panorama-Tour!

Wenn Sie schon nicht ins Museum kommen können, kommt das Museum eben zu Ihnen! Mit Mauszeiger-Verschiebung können Sie sich virtuell im Kugelpanorama umsehen und an Übergangspunkten in weitere Museumsbereiche springen.

Stadtmuseum in der Beschußanstalt
Technisches Museum Gesenkschmiede

Sie finden uns auch auf Facebook!

 
 

Öffnungszeiten

Liebe Museumsfreunde und Museumsbesucher,

wir bedauern sehr, dass die Museen der Stadt Zella-Mehlis aufgrund von Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus ab Montag, dem 2. November 2020, geschlossen bleiben.

Das Stadtmuseum in der Beschußanstalt ist von Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr telefonisch (0 36 82 46 46 98) erreichbar. Im Technischen Museum Gesenkschmiede können Sie Nachrichten auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Für Anfragen alle Museen betreffend können Sie uns per E-Mail (museum@zella-mehlis.de) erreichen.

 

Seitenanfang